Besondere Projekte

THOR und CNGA3

Unser Studienzentrum ist in die deutschlandweit erste ophthalmologische Studie zur Gentherapie eingebunden. Dabei soll bei Patienten mit Farbblindheit und fortschreitende Netzhaut-Aderhaut-Dystrophie ein defektes Gen durch eine Injektion unter die Netzhaut ersetzt werden.

NIVIL

Diese Forschungsstudie beschäftigt sich mit der optimalen Lichtgestaltung in Seniorenheimen.

Egon Schumacher-Stiftung

Die Schumacher-Stiftung unterstützt Projekte und Forschung im Umfeld der Retinitis pigmentosa. Dadurch konnten bereits hilfreiche Erkenntnisse gewonnen werden.

Pupillographie

Der Pupillographische Schläfrigkeitstest (PST, F2D) der Firma Amtech wurde von uns entwickelt und zur Forschung und Diagnostik intensiv genutzt. So kann Schläfrigkeit objektiv festgestellt werden. Zudem haben wir weitere pupillographische Messgeräte entwickelt und befassen uns derzeit vor allem mit Farbreizpupillographie sowie Pupillen-Campimetrie als objektive Gesichtsfeld-Untersuchungsmethode. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Firma Amtech.

Sicherheit im Straßenverkehr und am Arbeitsplatz

Mit dem Pupillographischen Schläfrigkeitstest führen wir Feldstudien zur Optimierung von Fahrsituation und Arbeitsbedingungen durch.

Retina Implant und Elektrostimulation

Das STZ eyetrial betreut seit vielen Jahren die Patientenstudien der Retina Implant AG und der Okuvision GmbH. Dabei geht es um die Entwicklung von Medizinprodukten für Patienten mit Retinitis Pigmentosa. Bei Interesse speziell an diesen Studien wenden Sie sich bitte an die jeweilige Firma.

Einstellungen

hoher Kontrast:
Schriftgröße:
Sprache:

Kontakt

STZ eyetrial
Elfriede-Aulhorn-Str. 7
72076 Tübingen

Prof. Dr. med. Barbara Wilhelm
Tel. 07071 298 4898
Fax 07071 29 5021
barbara.wilhelm@stz-eyetrial.de

Dr. med. Tobias Peters
Tel. 07071 298 0729
Fax 07071 29 5021
tobias.peters@stz-eyetrial.de